Kontakt

Ihr Ansprechpartner:
Kontakt

24h-Service-Center
0800 8652424

Support erhalten
Online-Ticket erstellen

 

Team Tokheim als Arbeitgeber

Das sagen Mitarbeiter über das Team Tokheim

Hans-Peter Labonte, Monteur (Nentershausen)

Vor 20 Jahren habe ich bei der Firma Steinebach als Servicemonteur angefangen und bin mittlerweile beim Team Tokheim im Außendienst im Gebiet West tätig. Ich schätze sehr, dass wir im Team gemeinsam lösungsorientiert arbeiten und man doch täglich individuell bei dem Kunden seine persönliche und fachliche Kompetenz zeigen kann. Ich arbeite gerne selbstständig und fachlich kompetent, um so die größtmögliche Zufriedenheit beim Kunden zu erzielen. Der persönliche und sehr individuelle Kontakt sowie das lösungsorientierte Arbeiten sind für mich das Fundament für eine maximale Kundenzufriedenheit. Das besondere am Team Tokheim ist zudem, dass das Unternehmen innovative Lösungen sucht, um in der heutigen Zeit den wirtschaftlichen und technischen Anforderungen gerecht zu werden.

Florian Frauenschuh, Nassmonteur / Allrounder / Service (Nürnberg)

Ich bin seit 15. September 2015 Mitglied im Team Tokheim. Dafür benötigte ich drei Anläufe über mehrere Jahre. Im Jahr 2004 hatte ich mich zum ersten Mal beworben. Damals hatte ich gerade meine Ausbildung zum Industriemechaniker abgeschlossen und noch keinen Führerschein. Dann bewarb ich mich wieder im Jahr 2011/2012. Leider herrschte damals Einstellungsstopp. Im Oktober 2015 stieß ich dann durch Zufall auf eine Stellenanzeige und bewarb mich sofort. 14 Tage später stand ich dann auch schon als neuer Mitarbeiter fest. Dies war bisher meine beste Entscheidung in meinem Berufsleben, da ich mich mit den Kollegen und dem Führungsteam super verstehe. Mein Job an sich gefällt mir zudem richtig gut.

Angie Müller, Service-Center-Agent (Vechelde)

Das Arbeitsklima im Team Tokheim ist super und es macht Spaß, hier zu arbeiten. Es gefällt mir hier. Außerdem schätze ich die Toleranz und das Verständnis dieser Firma, die ich vergangenes Jahr aufgrund gesundheitlicher Probleme erfahren durfte. Mein erster Arbeitstag war der 1. April 2014 und ich durfte mit zwei meiner Kolleginnen gleich an einer LPG-Schulung bei der Firma FAS in Salzgitter teilnehmen. Am nächsten Tag hatte ich dann meinen ersten Tag im Vechelder Büro. Genau betrachtet hatte ich zwei erste Arbeitstage. Es dauert, bis man fit ist für den Notdienst. Die ersten Tage dachte ich oft, dass ich die erforderlichen Arbeitsschritte nie lerne. Aber ich hatte gute Lehrer. Um zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar zu sein, arbeiten wir in Früh-, Spät-, Nacht- und in Zusatzschichten. Wir tragen die Verantwortung nicht nur für Gesellschaften, sondern auch für Privatkunden. Jeder im Team Tokheim hat seinen Platz und ohne ihn würde es nicht laufen. Wir alle brauchen die Monteure, Disponenten, Bürokaufleute in der Verwaltung/Buchhaltung usw. und natürlich uns als Bürokommunikationsangestellte im Service. Ich nenne uns bewusst nicht "Call-Center-Agents", da wir nicht nur telefonieren. Zu unseren Aufgaben im Vechelder Büro gehört zum Beispiel auch die Disposition.