Kontakt

Ihr Ansprechpartner:
Kontakt

24h-Service-Center
0800 8652424

Tankstellen-ABC

So funktioniert ein Kartenterminal

Funktionsweise eines Kartenterminal

date_range

Die EC- oder Kreditkarte ist ein treuer und sehr nützlicher Begleiter: hat man gerade kein oder nicht genügend Bargeld dabei, bezahlt man mit der Karte. Seit 1991 sind bargeldlose Zahlungssysteme an der Tankstelle oder im Supermarkt möglich und nicht mehr wegzudenken. Das Bezahlen mit Karte ist schnell, einfach und vor allem sicher: ist das Konto nicht ausreichend gedeckt, erfolgt auch keine Zahlung und die Karte wird abgewiesen. Doch wie funktioniert ein Kartenterminal genau?

Was ist ein Kartenterminal?

Das Kartenterminal oder auch Electronic Cash Terminal ist ein Kartenlesegerät für die Zahlungsabwicklung mit EC-, Kredit-, oder Debitkarten. Das Kartenterminal gibt es in stationärer und mobiler Ausführung. Das Kartenterminal besteht aus folgender Hard- und Software:

  • Betriebssystem
  • PIN-Pad
  • Sicherheitsmodul
  • Display
  • Magnetkartenleser
  • Chipkartenleser
  • Kommunikationsmodul
  • Drucker
  • Modul zur Energieversorgung

 

Die Zahlungsabwicklung

 

Das Girocard-Verfahren

An der Kasse führt der Kunde seine Karte in das dafür vorgesehene Kartenterminal. Der zu zahlende Geldbetrag erscheint entweder automatisch auf dem Display oder wird vom Kassierer eingegeben. Die Zahlung kann zum einen durch die PIN-Eingabe an einem sogenannten Encrypting PIN Pad erfolgen. Der Karteninhaber bestätigt dann den Zahlbetrag per Knopfdruck. Zum anderen kann sich der Käufer mittels Unterschrift identifizieren und so die Zahlung bestätigen. Welches Verfahren zum Einsatz kommt, hängt vom Kartenterminal ab. Der Zahlbetrag wird dann direkt vom entsprechenden Bankkonto eingezogen. Dies erfolgt nur nach erfolgreicher Identifizierung und wenn das Konto des Kunden ausreichend gedeckt ist. Die Überprüfung des Verfügungsrahmens erfolgt mit einem EFT-POS-Terminal (Elektronisches-Wert-Übertragungs-Terminal).

Nach dessen Autorisierung auf Verfügungsrahmen und Tageslimit des Kunden, erhält der Händler die Zahlungsbestätigung. Das Kartenterminal überträgt alle erforderlichen Daten und leitet die Abbuchung ein. Der Geldbetrag befindet sich normalerweise am nächsten Werktag auf dem Konto des Zahlungsempfängers. Neben der Zahlung über das EMV-Verfahren gibt es das Elektronische SEPA-Lastschriftverfahren (ELV). Dabei werden vom Kartenterminal die Kontodaten der Karte ausgelesen und es wird eine Lastschrift mit Einzugsermächtigung generiert. Diese wird ausgedruckt und vom Kunden unterschrieben. Hier ist keine zusätzliche PIN-Eingabe erforderlich.

PIN oder Unterschrift

Um das deutsche PIN-gestützte Zahlungsverfahren abwickeln zu dürfen, ist eine Zulassung vom Spitzenverband des Bankgewerbes nötig sowie von der deutschen Kreditwirtschaft. Diese Zulassung bekommt man für das Kartenterminal nach einer umfangreichen Inspektion durch einen beauftragten Sicherheitsexperten. Beim EMV-Verfahren entfällt die Pflicht zur Prüfung und Zulassung.

Sicherheit

Für die Sicherheit von EC-Karten und ihre Verwendung im Kartenterminal gibt es verschiedene Standards. Der Secoder-Standard wurde vom ZKA entwickelt und ist am weitesten verbreitet. Es besitzt eine eingebaute Firewall und kann Hackerangriffe abwehren.

Gründe für ein Kartenterminal:

Umsatzsteigerung

Auch Spontankäufe sind möglich, da der Kunde den Betrag nicht in bar dabei haben muss.

Niedrige Kosten

Die Kosten für das Kartenterminal sowie die laufenden Transaktionsgebühren halten sich gering.

Zunehmendes bargeldloses Bezahlen

Die Nutzung von EC- und Kreditkarten ist äußerst beliebt und wird im Gegensatz zur Barzahlung immer mehr bevorzugt.

Bequeme Abrechnung

Kartenlesegerät und Zahlungsabwicklung gibt es meist aus einer Hand sowie eine einzige übersichtliche Abrechnung pro Monat.

Leichte Bedienung

Ein Kartenterminal ist leicht zu bedienen. Das Personal muss nicht extra geschult werden.

Ausfallrisiko minimiert

Ungedeckte Buchungen und andere Rückbuchungen werden meist komplett vom Zahlungsdienstleister übernommen.

Copyright Hinweis: © stock.adobe.com: idprod

Zurück